home schule schuelerseite betreuung bilder kontakt
tradition
team
programm
organistion
gesundheit
einschulung
veranstaltungen
foerderverein
freunde

Gesundheit

Klasse 2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung und Suchtvorbeugung im Grundschulalter. Es begleitet die Kinder kontinuierlich vom 1. – 4. Schuljahr.

Die Graf-Gottfried-Schule ist für die Jahre 2013-2015 erneut zertifiziert. Das Gesundheitsprogramm wird durch den Lion’s-Club Neheim-Hüsten gesponsert.

Mehr Infos zum Klasse 2000 gibt es auf www.klasse2000.de oder in dieser Infobroschüre:

 

 

Schulobst

Seit April 2010 nimmt unsere Schule am „Schulobstprogramm“ der EU teil. Dieses wird auch von der EU finanziert.

 

Jedes Schulkind erhält an drei Tagen in der Woche eine Portion von 100 Gramm Obst oder Gemüse. Hierbei lernen die Kinder verschiedene Obst und Gemüsesorten kennen und schmecken. Es gibt Bananen, Äpfel, Birnen, Pflaumen, Tomaten, Gurken, etc. je nach Jahreszeit.

Die Kinder waschen, zerschneiden und verteilen dann das Obst in ihrer Klasse. So bekommen alle Kinder ihre "tägliche" Portion an Vitaminen. Den Kindern macht die Zubereitung sehr viel Spaß und das Schulobstprogramm ist mittlerweile ein fester Bestandteil ihres Schulalltags.

      

Hier finden Sie eine Broschüre mit weiteren Informationen zum Schulobstprogramm:

 

 

Gesundes Frühstück

Als gesunde Schule achten wir darauf, dass die Kinder täglich ein gesundes ausgewogenes Frühstück dabei haben.

Nutella, Weißbrot, Schokobrötchen, Fanta, Eistee, etc. müssen Zuhause bleiben.

Zudem wird vor jeden Ferien in allen Klassen gemeinsam gesund gefrühstückt. Dazu bringt jedes Kind etwas "Gesundes" für eine große Tafel mit.

Außerdem hat jedes Kind die Möglichkeit, sich jederzeit in seiner Klasse Wasser einzuschenken. Somit lernen die Kinder auch, das Wasser trinken wichtig für eine gesunde Ernährung ist.

 

Zu Fuß zur Schule

Seit 2009 nehmen wir an der vom Verkehrsclub Deutschland (VCD) und dem Deutschen Kinderhilfswerk unterstützten Aktion "Zu Fuß zur Schule" teil. Die Aktionswoche ist meistens im September. In dieser Woche sollen möglichst viele Schülerinnen und Schüler "bewusst" zu Fuß zur Schule kommen und die Eltern das Auto stehen lassen.

Angebotene Aktionen, wie das Vereinbaren gemeinsamer Treffpunkte (siehe nachstehende pdf-Dokumente), das Basteln und Sammeln von Füßen, das morgendliche "Ich kann zu Fuß zur Schule gehen" - Lied oder ein Schulwegtagebuch unterstützen die Aktionswoche.

Ziel ist es, dass die Kinder morgens fit und munter in den Unterricht kommen und nebebei die Verkehrssicherheit trainieren. Außerdem hoffen wir, dass das morgendliche Verkehrschaos vor der Schule dadurch entspannt.

Den Auftakt der Aktionswoche bildet ein Schulwandertag ins Hasbachtal.